Wolfgang Hoheneder

* 22.04.1973 † 13.04.2022
Verabschiedung: 19.04.2022
Uhrzeit:12:30 Uhr
Ort:Oberwölbling
Wir möchten unsere Verstorbenen und deren Angehörige vor pietätlosen Einträgen durch im Internet leider weit verbreitete 'Spam-Roboter' schützen. Daher bitten wir Sie höflichst, mit einem Haken vor dem Text 'Ich bin kein Roboter' zu bestätigen, dass Sie ein echter Besucher unserer Website sind und keine Maschine. Gegebenenfalls werden Sie auch noch aufgefordert, eine bestimmte Bildauswahl zu treffen. Dies ist zurzeit leider der einzig wirksame Schutz vor automatisierten Einträgen. Wir bitten, diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen und danken für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattung-thennemayer.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Wolfgang Hoheneder


Kondolenzbuch

† 13.04.2022

Hermann Sen. Reifeltshammer:

Liebe Trauernde! Wenn ein geliebter Mensch aus der Familie stirbt, lässt sich der Schmerz oft kaum ertragen. Wir fühlen uns hilflos und wir können nichts tun, um Ihn wieder zum Leben zu bringen. In so einer Situation gibt uns die Bibel echten Trost. Hiob, ein treuer Diener Gottes, glaubte fest an die Auferstehung. Er fragte: „Wenn ein Mensch stirbt, kann er wieder leben?“ Dann sagte er zum Schöpfer: „Du wirst rufen und ich werde dir antworten. Nach dem, was deine Hände geschaffen haben, wirst du dich sehnen.“ Hiob wusste also, dass sich Gott sogar darauf freut, die Toten aufzuerwecken (Hiob 14:13-15). Was darf demnach der Wolfgang erwarten? In der Vergangenheit lebten die Auferstandenen wieder auf der Erde bei ihrer Familie und ihren Freunden. So wird es auch in Zukunft sein, nur noch viel besser: Den Auferstandenen steht in Aussicht, für immer auf der Erde zu leben (Psalm 37:29). Sie werden nie mehr sterben müssen (Offenbarung 21:3-5). Und das Leben wird dann ganz anders sein, als wir es heute kennen. Es wird keinen Krieg, keine Verbrechen und „keine Krankheiten“ mehr geben (Jesaja 33:24). Das, und noch mehr an sehr wünschenswerten Veränderungen verspricht unser Schöpfer in seinen Buch, die Bibel. Mögen Euch diese begeisternden Wahrheiten in Eurer Trauer, Trost, und Hoffnung auf ein Wiedersehen geben!
Geschrieben am 21.04.2022 um 09:35

Kraushofer Herbert, ÖKB Hauptbezirksobmann St.Pölten-Land:

Im Namen der Kameradinnen und Kameraden des Hauptbezirkes St.Pölten möchte ich der gesamten Trauerfamilie unser innigstes Beileid ausdrücken. Die Erinnerungen an einen lieben Menschen bleiben euch für immer erhalten. Kamerad Wolfgang Hoheneder Ruhe in Frieden, wir werden dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Geschrieben am 19.04.2022 um 20:19

Christian Müllner:

Lieber Piz! Es ist nicht zu glauben, dass du nicht mehr da bist. Ich verbinde so viele gemeinsame Erlebnisse mit dir, besonders aus unserer Kindheit und Jugendzeit. Das Herumziehen im Dorf und der Natur, Turmblasen, erste Erfahrungen sammeln beim Fortgehen, Urlauben und Feiern, mit Allem was dazugehört und Vieles mehr. Auch wenn in unserer Freundesgruppe dann jeder seinen eigenen Weg gegangen ist, so haben wir bei unseren späteren Begegnungen immer wieder über diese schönen und prägenden Momente und Eindrücke beim Erwachsenwerden gescherzt, gelacht und uns gerne erinnert. Danke für die Freundschaft! Der Trauerfamilie viel Kraft für die nächste Zeit! In aufrichtiger Anteilnahme Christian Müllner
Geschrieben am 15.04.2022 um 11:25

Ernst u. Sonja Hoheneder:

Wir werden Dich sehr vermissen du warst so ein fröhlicher Mensch Du wirst immer in unseren Herzen weiter Leben
Geschrieben am 15.04.2022 um 06:31
© Bestattung Erwin Thennemayer Einzelunternehmen 2022 | Impressum | Datenschutz