Leopoldine Kranabetter

* 16.09.1928 † 30.03.2020
Urnenbeisetzung:
Ort:Karlstetten
Wir möchten unsere Verstorbenen und deren Angehörige vor pietätlosen Einträgen durch im Internet leider weit verbreitete 'Spam-Roboter' schützen. Daher bitten wir Sie höflichst, mit einem Haken vor dem Text 'Ich bin kein Roboter' zu bestätigen, dass Sie ein echter Besucher unserer Website sind und keine Maschine. Gegebenenfalls werden Sie auch noch aufgefordert, eine bestimmte Bildauswahl zu treffen. Dies ist zurzeit leider der einzig wirksame Schutz vor automatisierten Einträgen. Wir bitten, diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen und danken für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattung-thennemayer.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Leopoldine Kranabetter


Kondolenzbuch

† 30.03.2020

Gustl und Traude Kreici:

Egal, zu welchem Zeitpunkt man einen lieben Menschen - und besonders die Mutter - verliert, es ist immer zu früh und tut immer weh. Zum schmerzlichen Verlust Eurer lieben Mutter möchten wir Euch unsere aufrichtige Anteilnahme ausdrücken.
Geschrieben am 04.04.2020 um 23:37

Regina Binder:

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. Aufrichtiges Beleid Regina, Alfred, Caroline und Philip Binder
Geschrieben am 04.04.2020 um 20:33

Familie Erwin Schöller:

"Man lebt zwei Mal. Das erste Mal in Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung." (Honoré de Balzac). Aufrichtiges Beileid! Familie Erwin Schöller
Geschrieben am 01.04.2020 um 13:07

Maria Schneider:

Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens
In aufrichtiger Anteilnahme

Geschrieben am 01.04.2020 um 11:51

Wallo Hanna&Horst:

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch,wenn es plötzlich dunkel wird. Unser aufrichtiges Beileid
Geschrieben am 31.03.2020 um 23:01

Familie Schagerl:

Gott sah sich in seinen Paradies um und sah einen leeren Platz. Er sah sich auf der Erde um und sah in deine müden Augen.Da nahm er dich bei der Hand und führte dich ins Paradies Herzliches Beileid Fam. Schagerl
Geschrieben am 31.03.2020 um 19:36

Gerhard und Rita Stöger:

Der Tod der Mutter ist der erste Kummer den man ohne sie beweint.
Geschrieben am 31.03.2020 um 17:31

Wurzer Manfred, Holzmann Brigitte und Lena:

Als Gott sah, dass der Weg zu weit war, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, nahm er sie in den Arm und sprach: Komm heim. Letzte Grüße Manfred, Brigitte und Lena
Geschrieben am 31.03.2020 um 16:49

Familie Langmann:

Unsere aufrichtige Anteilnahme der Familie, wir denken an Euch und an die liebe Verstorbene.
Geschrieben am 31.03.2020 um 14:07

Rosa Maria SCHÖLLER:

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. Letzte liebe Grüße Rosi
Geschrieben am 31.03.2020 um 13:08

Leopold SCHÖLLER:

Gekämpft hast du allein, gelitten haben wir gemeinsam, verloren haben wir dich alle. Liebe Leopoldine Ruhe sanft dein Schwager Leopold
Geschrieben am 31.03.2020 um 13:05

Brigitte Zöchbauer:

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, den eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben. Drum wird das Blatt allein uns immer wieder fehlen. Liebe Tante Poldi ruhe sanft - Brigitte samt Familie
Geschrieben am 31.03.2020 um 12:22
© Bestattung Erwin Thennemayer Einzelunternehmen 2020 | Impressum | Datenschutz