Gertraud Ruhrhofer

* 20.05.1932 † 23.03.2021
Verabschiedung: 26.03.2021
Uhrzeit:13:00 Uhr
Ort:Gansbach
Sonstiges:

Am Freitag, dem 26. März 2021, besteht von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
in der Pfarrkirche Gansbach die Möglichkeit,
sich persönlich zu verabschieden.

Wir möchten unsere Verstorbenen und deren Angehörige vor pietätlosen Einträgen durch im Internet leider weit verbreitete 'Spam-Roboter' schützen. Daher bitten wir Sie höflichst, mit einem Haken vor dem Text 'Ich bin kein Roboter' zu bestätigen, dass Sie ein echter Besucher unserer Website sind und keine Maschine. Gegebenenfalls werden Sie auch noch aufgefordert, eine bestimmte Bildauswahl zu treffen. Dies ist zurzeit leider der einzig wirksame Schutz vor automatisierten Einträgen. Wir bitten, diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen und danken für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattung-thennemayer.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Gertraud Ruhrhofer


Kondolenzbuch

† 23.03.2021

Marianne & Gerhard Eder:

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. Albert Schweitzer Danke für Deine Freundlichkeit, liebe Frau Ruhrhofer
Geschrieben am 27.03.2021 um 06:39

Bernhard, Sabine, Jan und Mia:

Du lebst in unseren Herzen weiter.
Geschrieben am 26.03.2021 um 22:20

Fam. Weißböck und Horak:

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren! Unsere aufrichtige Anteilnahme Leopoldine Horak, Sonja Weißböck sowie Sarah und Adrian Weißböck
Geschrieben am 26.03.2021 um 14:01

Stanka Marianne:

Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, auch kein Leid, kein Weinen und kein Schmerz, denn das alte ist vergangen. Wenn die Sonne des Lebens untergeht, dann leuchten die Sterne in Erinnerung.
Geschrieben am 25.03.2021 um 22:03

Andrea Sigmund:

Liebe Gerti Tante! Danke für dein Lachen! Als Kind habe ich dich öfter mit meinen Eltern besucht, du hast immer so herzhaft und lustig gelacht. Danke dafür, ich kann es heute noch hören. Andrea
Geschrieben am 25.03.2021 um 21:21

Christine und Hannes ,Tina und Rene:

Ein Licht für deine Reise. Das Leben geht weiter, die Erinnerungen bleibt. Und wenn wir an dich denken, lächeln wir und sagen:"Weißt du noch?". Ein Besuch bei dir war immer schön ! Dankeschön ! Eine Mutter zu verlieren ist immer schwer. Unser aufrichtiges Beileid der ganzen Familie
Geschrieben am 25.03.2021 um 18:42

Gabi und Hans Diernegger:

Es gibt nichts, was die Abwesenheit eines geliebten Menschen ersetzen kann. Je schöner und voller die Erinnerung, desto härter die Trennung, aber die Dankbarkeit schenkt in der Trauer eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne wie ein Geschenk in sich.
Geschrieben am 25.03.2021 um 07:53

Familie Pamberger:

Liebe Trauerfamilie! Eine Mutter noch zu haben ist die größte Seeligkeit, doch ein Mutterherz begraben ist das allerschwerste Leid. Trägst du hart, was Gott gesendet, wenn ein Mutterauge bricht, denk', dass alles stirbt und endet, nur die M U T T E R L I E B E nicht! Unsere innigste Anteilnahme Franz, Franziska und Franz-Peter
Geschrieben am 25.03.2021 um 07:41

Harauer – Lagler:

Unser aufrichtiges Beileid und Anteilnahme entbieten Fam. Harauer - Lagler
Geschrieben am 24.03.2021 um 18:17

Hans und Anna Stockinger:

Der geschätzten Trauerfamilie wollen wir unser innigstes Mitgefühl aussprechen
Geschrieben am 24.03.2021 um 14:14

Fam. Stumpfer:

Es ist egal zu welchen Zeitpunkt man einen Menschen verliert, es ist immer zu früh und es tut immer weh! Aufrichtiges Beileid
Geschrieben am 24.03.2021 um 13:55

Johann & Anna Hamberger:

Es ist nie der richtige Zeitpunkt, es ist nie der richtige Tag, es ist nie alles gesagt, es ist immer zu früh. Und doch sind da Erinnerungen, die Einzigartig und unvergesslich bleiben. Unsere aufrichtige Anteilnahme!
Geschrieben am 24.03.2021 um 12:39

Marcus,Hilde,Anton und Lisa:

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich sehen können wann immer wir wollen DANKE für deine Herzlichkeit und das wir immer willkommen sind Marcus, Hilde, Anton und Lisa
Geschrieben am 24.03.2021 um 11:28

Isabella und Patrick:

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr. Was uns bleibt, sind Liebe, Dank und Erinnerung an viele schöne Jahre. Danke für alles Oma.
Geschrieben am 24.03.2021 um 10:43
© Bestattung Erwin Thennemayer Einzelunternehmen 2021 | Impressum | Datenschutz