Friedrich Kirchner

* 17.02.1952 † 17.02.2021
Verabschiedung: 26.02.2021
Uhrzeit:10:00 Uhr
Ort:Oberwölbling
Sonstiges:

Am Freitag, dem 26. Februar 2021 besteht von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Aufbahrungshalle Oberwölbling
die Möglichkeit, sich persönlich zu verabschieden.

Wir möchten unsere Verstorbenen und deren Angehörige vor pietätlosen Einträgen durch im Internet leider weit verbreitete 'Spam-Roboter' schützen. Daher bitten wir Sie höflichst, mit einem Haken vor dem Text 'Ich bin kein Roboter' zu bestätigen, dass Sie ein echter Besucher unserer Website sind und keine Maschine. Gegebenenfalls werden Sie auch noch aufgefordert, eine bestimmte Bildauswahl zu treffen. Dies ist zurzeit leider der einzig wirksame Schutz vor automatisierten Einträgen. Wir bitten, diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen und danken für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattung-thennemayer.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Friedrich Kirchner


Kondolenzbuch

† 17.02.2021

Freinberger Pauline:

Man sieht wie die Sonne untergeht und erschrickt trotzdem wenn es plötzlich dunkel wird. herzliche Anteilnahme !
Geschrieben am 28.02.2021 um 12:04

Dorotha und Dieter Goltz:

Beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang erinnern wir uns an ihn, an Friedrich Kirchner. Beim Wehen des Windes und beim Rauschen des Meeres erinnern wir uns an ihn. In der Wärme des Sommers erinnern wir uns an ihn. Beim Anblick eines Segelschiffes im Hafen erinnern wir uns an ihn. Zu Beginn des Jahres, wenn sich sein Geburtstag jährt erinnern wir uns an ihn. Wenn wir Freude erleben, die wir so gerne teilen würden, erinnern wir uns an ihn. So lange wir leben wird auch Friedrich Kirchner leben, denn er ist nun ein Teil von uns, wenn wir uns an ihn erinnern. Liebe Grüße Dorotha und Dieter Goltz, Langenfeld
Geschrieben am 26.02.2021 um 14:05

Hans Peter:

Liebe Gerlinde, liebe Familie Es schmerzt sehr und macht traurig, dass eurem geliebten Fritz, nicht mehr an gemeinsamen Lebensjahren geschenkt wurde. Mein aufrichtiges Beileid euch Allen.
Geschrieben am 24.02.2021 um 13:48

Andreas Hönig:

Liebe Frau Kirchner! Liebe Judith & Familie! Lieber Martin & Familie! Zum Tod von eurem Ehemann und Papa/Opa möchte ich euch mein innigstes Mitgefühl ausdrücken. Wir haben uns schon (sehr) lange nicht mehr gesehen... In meiner Erinnerung als Kind und Jugendlicher denke ich an viele schöne Erlebnisse die wir gemeinsam verbracht haben. Auch die gemütliche Stunden/Feiern, wo wir als Kinder bei den "Großen" dabei sein durften. Herr Kirchner ist für mich durch seine jugendliche, wertschätzende und offene Art vorbildlich. Viel Kraft und Zusammenhalt wünsche ich euch von Herzen in dieser schweren Zeit ! Andreas Hönig
Geschrieben am 23.02.2021 um 11:21

Franz und Franziska Pamberger:

Liebe Gerlinde! "Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich." Unsere innigste Anteilnahme
Geschrieben am 22.02.2021 um 10:46

Margit und Gustav Erlinger:

Die Erinnerungen an Friedrich werden stets in unseren Herzen bleiben. Wir wünschen euch allen viel Kraft, besonders für die nächste Zeit und sind in Gedanken mit euch verbunden! Herzliche Anteilnahme - Margit u. Gustav
Geschrieben am 22.02.2021 um 10:41

Martina Auer:

Liebe Gerlinde, liebe Judith und lieber Martin mit Familien! Ich schicke euch in dieser schweren Zeit viel Energie und Kraft und bin in Gedanken bei euch. Sehr gerne erinnere ich mich an die Zeit bei kirchner SOFT/logi.cals als Assistentin von Friedrich zurück. Ich wurde herzlich aufgenommen in der "Familie kirchner SOFT" und habe mich immer sehr wohl gefühlt. Friedrich war ein toller Chef und nur schweren Herzens bin ich dann nach 13 Jahren weitergezogen. Unvergesslich die vielen Ausflüge - vor allem die Rafting-Tour - und die geselligen Stunden zu Weihnachten und bei Release einer neuen Version. Danke für das Miteinander, das Vertrauen, die Herzlichkeit und Ehrlichkeit, die ich immer sehr an Friedrich geschätzt habe. Ruhe in Frieden!
Geschrieben am 22.02.2021 um 10:20

Reinhard Wanek:

Kleine Abenteuer, gemeinsam verbrachte Tage in der Kindheit und Jugendzeit werden immer in meinem Gedächtnis weiterleben. Reinhard
Geschrieben am 22.02.2021 um 06:35

Fa. Lenk:

Liebe Trauerfamilie! Zurück bleiben Trauer,Verzweiflung,Tränen & die Frage warum? Unsere aufrichtige Anteilnahme der ganzen Familie & viel Kraft in dieser schweren Zeit. Karl & Maria Lenk!
Geschrieben am 20.02.2021 um 17:23

ernst nowak:

Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen. Man kann sie nicht aufhalten auf ihrem Weg.
Geschrieben am 20.02.2021 um 15:08

Ing. Günther Ruep, Linz:

Liebe Frau Kirchner Als ehemaliger HTL- Schulkollege möchte ich Ihnen und Ihrer Familie mein herzlichstes Beileid aussprechen.
Geschrieben am 20.02.2021 um 13:11

Karlheinz, Renate u. Florian:

Es ist sehr schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren. Wir wünschen euch viel Kraft in dieser herausfordernden Zeit. Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln derjenigen, die an ihn denken. Unser innigstes Beileid euch Allen.
Geschrieben am 19.02.2021 um 22:21

Robert Erasmus:

Liebe Fr. Kirchner, Judith und Martin! Meine aufrichtige Anteilnahme für den Verlust eines Geliebten und geschätzten Menschen! Für euch ein Teil der Familie und für mich ein langjähriger Chef auf den ich immer zählen konnte und an den ich immer gerne zurückdenke! Wir konnten uns immer aufeinander verlassen und hatten auch viel Spaß! Ich denke gerne an die Zeit zurück! Viel Kraft euch Allen in dieser schweren Zeit! Alles Liebe von mir und meiner Familie!
Geschrieben am 19.02.2021 um 18:56

Alexandra Bauer (Lenk):

Ich habe gelernt, dass Abschiede immer weh tun, Bilder keine Momente ersetzen können, aber Erinnerungen immer im Herzen bleiben. In aufrichtiger Anteilnahme und dankbar für die schönen Momente, die ich in meiner Kindheit in eurer Familie verbringen durfte.
Geschrieben am 19.02.2021 um 18:50

Ruth Mifeck:

Liebe Frau Kirchner, liebe Judith lieber Martin, meine aufrichtige Anteilnahme und mein Beileid.
Geschrieben am 19.02.2021 um 18:00

Eva Mayrhofer:

Liebe Frau Kirchner, liebe Judith und lieber Martin mit Familien, „Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen.“ Ich erinnere mich gerne an die humorvolle und freundliche Art von Herrn Kirchner zurück. Ich wünsche Ihnen/euch viele Erinnerungen, die euch Kraft in dieser schweren Zeit geben und vielleicht etwas trösten werden. So wird die Dankbarkeit für die gemeinsame Zeiten sicher bleiben. Mein aufrichtige Anteilnahme!
Geschrieben am 19.02.2021 um 17:13

Fam. Schatzl, Hausheim:

Unsere aufrichtige Anteilnahme für diesen schmerzlichen Verlust eines geliebten Menschen.
Geschrieben am 19.02.2021 um 16:37

Isabella Parsch:

"Es ist Erlösung" sagt der Verstand. "Es ist zu früh", sagt das Herz. "Du fehlst", sagt die Liebe. "Es ist Gottes Wille", sagt der Glaube. Doch, wer sagt: "So ist das Leben", der weiß´nicht, wie weh das tut. Meine tiefste und aufrichtigste Anteilnahme. Isabella
Geschrieben am 19.02.2021 um 15:24
© Bestattung Erwin Thennemayer Einzelunternehmen 2021 | Impressum | Datenschutz